Zurück

Klares Bild


Auf dem ca. 9.175m² großen Grundstück soll das „Stadtteil- und Bildungszentrum Wichlinghofen“ realisiert werden, unter dessen Dach eine inklusive Ganztagsgrundschule, eine Turn-/Gymnastikhalle sowie ein offenes Stadtteilhaus zu vereinen sind, die sich eine möglichst hohe Zahl an multifunktionalen und flexiblE Räumlichkeiten perspektivisch teilen sollen.
Die städtebauliche Figur fügt sich ganz selbstverständlich in die vorgefundene Struktur ein. Die durchweg zweigeschossig gehaltenen Gebäude nehmen den Maßstab der Umgebung in der Höhe auf, ohne eine künstliche Kleinteiligkeit in der Fläche zu erzeugen. Die Straße „Vinklöther Mark“ weitet sich zu einem Vorplatz, welcher gleichzeitig Adresse für die Schule, das Stadtteilzentrum und das Wohnhaus ist. Der leicht in Richtung Straße vorgeschobene Riegel verstärkt die Eingangsgeste.
Durch einen überdachten bzw. als Vorhalle nutzbaren Eingangsbereich blickt man in die Tiefe des westlich gelegenen Freiraumangebots und gelangt über diesen auch zur Sporthalle, die sich auf der Erdgeschossebene in direkter Zuordnung zum Sportfeld befindet.
Die Fläche über dem Foyer bietet für alle einen wettergeschützten Aufenthaltsort.

RECHTS: Fassadendetail. Für einen dauerhaften und strapazierfähigen Sockel, schlagen wir im EG eine Sichtbetonfassade vor. Im OG sehen wir eine hinterlüftete Holzfassade, die umlaufend durch eine geschosshohe vorgesetzte Holzstruktur rhythmisiert und gegliedert wird.

 

Fassadendetail
SBW Wichlinghofen Erdgeschoss
SBW Wichlinghofen Obergeschoss
Begegnungszentrum Dorstfeld- große Halle
Schwarzplan

OBEN: Schwarzplan

Außenraumbezüge

OBEN: Außenraumbezüge

Baukörpergliederung

OBEN: Baukörpergliederung

WETTBEWERB
SBW Wichlinghofen

ORT:  Dortmund
AUFGABE:  Neubau
AUSLOBER:  Stadt Dortmund
TYPOLOGIE:  Mixed Use [IMIU]
JAHR:  2018-23
ERGEBNIS:  1. Preis
STATUS  in Planung

 

Rathaus und Jungholzhalle Meckenheim_Model

Zurück