Zurück

Rathaus und Jungholzhalle Meckenheim_EG
Rathaus und Jungholzhalle Meckenheim

Mehr Platz

Umgeben von einer heterogenen öffentlichen Nutzung (Schwimmhalle, Schulzentrum, Jugendzentrum) und in fußläufiger Nähe zur „Neuen Mitte“ kommt dem für die Baumaßnahmen gewählten Standort eine besondere Bedeutung zu.
- Blickbeziehungen müssen erhalten und neu gestaltet werden.
- Wegebeziehungen müssen aufgenommen, fortgeführt und neu geschaffen werden.
- Die Anforderungen an einen seiner Nutzung angemessenen „besonderen Ort“ müssen berücksichtigt werden.
- Vielschichtige Anforderungen aus dem Raumprogramm müssen funktional berücksichtigt werden.
Der vorliegende Entwurf berücksichtigt die vorgenannten Anforderungen und nutzt die sich ergebenden Möglichkeiten in einem homogenen Entwurfs- und Gestaltungskonzept.
Die Positionierung des neuen Rathauses zwischen Siebengebirgsring und Schulzentrum/Neuer Mitte erfordert eine Lösung, die eine klare Struktur schafft. Der Neubau der Jungholzhalle ermöglicht durch wirtschaftliche Organisation und Flächenanordnung, dass mehr Freiräume bei der Gestaltung der Freibereiche und Platzflächen angeboten werden.
Der Neubau des Rathauses wird –seiner herausgehobenen Bedeutung entsprechend- zentral auf dem zur Verfügung stehenden Grundstück angeordnet. Durch die gegenüber den Koordinaten der neuen Jungholzhalle verschobene Positionierung des Rathauses wird ein großzügig dimensionierter und gut nutzbarer Rathausplatz geschaffen. Mit dem vorgeschlagenen Neubau der Jungholzhalle können Veranstaltungshalle und Rathaus nach Westen (Richtung Schulzentrum/Neue Mitte) verschoben werden und schaffen so eine wohltuende Distanz zum Siebengebirgsring und zur Wohnbebauung. Dies wirkt sich positiv auf die Qualität der Arbeitsplätze, wie auch wohltuend auf die bestehende Wohnbebauung aus.

Rathaus und Jungholzhalle Meckenheim_LP


Rathaus und Jungholzhalle

ORT:  Meckenheim
AUFGABE:  Neubau Rathaus mit Veranstaltungshalle
AUFTRAGGEBER:  Stadt Meckenheim
VERGABEFORM: PPP-Verfahren
TYPOLOGIE:  Kultur [KUL] / Staat und Kommune [SuK]
JAHR:  2017
BGF:  9.850m²
BAUWERKSKOSTEN:  9,3 Mio.€
STATUS:  realisiert

in Zusammenarbeit mit GOLDBECK West GmbH

Rathaus und Jungholzhalle Meckenheim_Model

Zurück